Zurück
Vor

2001 Jahrbuch der Karl-May-Gesellschaft

Artikel-Nr.: JB2001

 

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Inhalt: 1 Stück
27,00 € *
 
 
 
 
 

Produktinformationen "2001 Jahrbuch der Karl-May-Gesellschaft"

Seit 1970 gibt die Karl-May-Gesellschaft jedes Jahr – mit Ausnahme des Doppeljahrgangs 1972/73 – ein umfangreiches Jahrbuch heraus.

Begründet und herausgegeben von Claus Roxin. 1974 hrsg. von Claus Roxin und Heinz Stolte. 1975ff. hrsg. von Claus Roxin, Heinz Stolte und Hans Wollschläger. 2000ff. hrsg. von Reinhold Wolff, Claus Roxin, Helmut Schmiedt und Hans Wollschläger. 2004ff. hrsg. v. Claus Roxin, Helmut Schmiedt, Hartmut Vollmer, Reinhold Wolff und Hans Wollschläger.

Jahr 2001
Enthält die hervorragende Monographie von Gabriele Wolff über Mays Emma-Pollmer-Studie. Mit einem Vorwort von Hans Wollschläger.
Im Mittelpunkt des neuen Bandes - es ist der 31. Jahrgang dieser Reihe - steht der Autobiograph Karl May. Eine genaue Analyse von Mays Werk "Frau Pollmer, eine psychologische Studie" geht den Details von Mays verworrenen Ehejahren nach und beweist die große Wahrhaftigkeit dieses Schriftstellers. Mays "Frau Pollmer"-Studie mit ihrer naturalistischen Ausrichtung lässt sich fortan nicht mehr als ein Nebenwerk abtun. Der Band gibt auch Einblicke in jüngste Erscheinungen zu May und in aktuelle Projekte der Karl-May-Gesellschaft. 379 Seiten.

 
Weitere Artikel von Karl-May-Gesellschaft
 

Kundenbewertungen für "2001 Jahrbuch der Karl-May-Gesellschaft"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
Captcha
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.