Zurück
Vor

Die blaue Schlange

Artikel-Nr.: GS016

 

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Inhalt: 1 Stück
25,00 € *
 
 
 
 
 

Produktinformationen "Die blaue Schlange"

Karl May gilt als der erfolgreichste deutsche Schriftsteller aller Zeiten. Freilich sind Bekanntheitsgrad und Auflagenhöhe nur eine Seite literarischen Erfolges. Wenigstens ebenso aussagekräftig für den Erfolg eines Autors wie das Interesse der Leser, Kritiker und Forscher ist die Frage, inwieweit seine Fantasien, seine Figuren und vielleicht sogar seine eigene Person andere dazu anregten, diese zum Vorwurf weiterer literarischer Erfindungen zu machen. Wie die vorliegende Sammlung von ´Karl-May-Geschichten´ unterschiedlichster Art und sehr verschiedener Autoren nachdrücklich zeigt, ist auch dies bei Karl May in ungewöhnlichem Ausmaß und auf sehr vielfältige Weise geschehen.
Es ist kein Zufall, dass die Anthologie mit drei eindeutigen Parodien beginnt. Tatsächlich stehen Parodien auf Mays Stil und seine Motive am Beginn der literarischen Rezeption seiner Werke. Die Texte des Jugend-Redakteurs Fritz von Ostini (Die blaue Schlange, 1901), eines Anonymus aus Aachen (Ich in Aachen, 1902) und des unerbittlichen May-Gegners Rudolf Lebius (Die Löwenjagd, 1905) aus den ersten Jahren des 20. Jahrhunderts sind die hervorragendsten Beispiele dafür.
Die umfangreichste Gruppe der ´Karl-May-Geschichten´ bilden aber jene Romane, Erzählungen und Autobiografien, in denen Schriftsteller sich an ihre jugendliche Karl-May-Lektüre erinnern und diese zum Thema eigener Fiktionen machen.
Danach folgen die Romanbiografien über May, in denen sich der Versuch, dieses vielfach gebrochene Leben nachzuerzählen, oft mit Fiktion und dichterischer Freiheit vermischt.
Bedürfte es überhaupt noch eines Beweises dafür, dass Karl May inzwischen von seinen nachgeborenen Schriftstellerkollegen als beachtlicher, wenn auch höchst eigentümlicher Mensch und Autor wahrgenommen wird, so könnten ihn jene Erzählungen und Romane der letzten Jahre liefern, in denen sich ´Karl May´ als Kunstfigur selbstständig macht und in nur noch lockerer Bindung an seine authentische Biografie die merkwürdigsten Begegnungen und Abenteuer erfährt.
Inhalt:
- Fritz von Ostini: Die blaue Schlange - Indianer-Roman von Karl May. (Schluß.)
- Anonym: Ich in Aachen - Reiseroman von Karl May. (11. Fortsetzung.)
- Rudolf Lebius: Die Löwenjagd. Reiseerlebnisse von Karl May
- Leonhard Frank: Die Räuberbande - Roman [Auszug]
- Wilhelm Matthießen: Karl Mays wunderbare Himmelfahrt - Ein Märchen
- Paul Keller: Hero und Leander
- Hans Reimann: Joe und Charlie - Nach Karl May
- Hellmuth Unger: Mein Freund Winnetou
- Heinrich Lhotzky: Ein unerwünschter Gast
- Franz Kandolf: Spuk in der Villa Shatterhand
- Otto Soyka: Old Shatterhand - Eine Erzählung
- Otto Flake: Karl May bei den Mädchen
- Harry Schreck: Ein Man denkt an Karl May
- Gustav Renker: Der große Winnetou - Eine Schülergeschichte
- Karl Heinz Dworczak: Das Leben Old Shatterhands - Der Roman Karl Mays, [Auszug]
- Franz-Josef Weiszt: Karl May - Der Roman seines Lebens [Auszug]
- Veit Bürkle: Frühe Liebesgeschichte um Karl May
- Fritz Barthel: Letzte Abenteuer um Karl May [Auszug]
- Hansotto Hatzig: An einem Tag in Riva
- Eugen Oker: Winnetou in Bayern - Ein Roman für erwachsene Kinder [Auszüge]
- Erich Heinemann: Gut gemacht, Winnetou
- Erich Loest: Karl-May-Novelle
- Albrecht Peter Kann: Karl May - So war sein Leben [Auszug]
- Burghard Bartos: "Old Shatterhand, das bin ich." - Karl May [Auszug]
- Peter Henisch: Vom Wunsch, Indianer zu werden - Wie Franz Kafka Karl May traf und trotzdem nicht in Amerika landete [Auszug]
- Walter Püschel: Old Shatterhand in Moabit - Ein Karl-May-Roman [Auszug]
- Lothar Reichel: Winnetou darf nicht sterben - Ein Jugendroman [Auszug]
- Otto Kreiner: Abendsonne - Roman über Karl May [Auszug]
- Juergen Heinzerling: Karl May und der Wettermacher - Roman [Auszug]
- Otto Emersleben: In den Schründen der Arktik - Reiseerzählung [Auszug]
- Hans Christoph Buch: Empor ins Reich der Edelmenschen oder: Wie Karl May Adolf Hitler traf
- Cornelia Panzacchi: Im Tal der Bücher - Ein Roman phantastischer Reisen - Teil 1: Die Auen [Auszug]
mit einem umfangreichen biobibliografischen Anhang zu den Texten und Verfassern.
Herausgeber: Dieter Sudhoff (Hrsg.)
Ausstattung: Ganzleinen, farbiges Deckelbild, Gold-, Schwarz- und Blindprägung

 
Weitere Artikel von Karl-May-Verlag
 

Kundenbewertungen für "Die blaue Schlange"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
Captcha
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
KMW I.8 Aus der Mappe eines...

39,90 € *

Karl May in Hohenstein-Ernstthal...

Inhalt: 0 Stück ( * / 1 Stück)

29,90 € *

Kugelschreiber

5,00 € *

KMW I.1 Geographische Predigten

39,90 € *

Kara Ben Nemsi, unbemalt

16,00 € *

Kupfer-Medaille "Villa Shatterhand"

6,50 € *

Karl May Büste

ab 74,90 € *

Tomahawk und Friedenspfeife

10,00 € * Statt: 17,00 € *

Fürst und Junker

9,90 € * Statt: 19,00 € *

Radierung Villa „Shatterhand.“

ab 33,00 € *

Adventskalender

Inhalt: 1 Stück

4,95 € *

Krawatte mit Indianermotiv

11,90 € *

Postkarte Bibliothek Karl Mays

1,00 € *

Postkarte Winnetou und Old...

0,50 € *

Sammler-Edition Frühe Erzählungen

5,00 € * Statt: 10,95 € *

Sammler-Edition Illustriete...

5,00 € * Statt: 10,95 € *

Bildatlas zu Leben und Werk –...

25,00 € * Statt: 34,00 € *

Karl-May-Welten IV

20,00 € *

Der Schatz im Silbersee

26,00 € *

365 Tage Karl May

25,00 € *